Die Natur im Fokus der Fotografie
                                      

Baumpieper (Anthus trivialis)

Der Baumpieper ist dem Wiesenpieper vom Aussehen sehr ähnlich, jedich hält sich der Baumpieper vornehmlich an Waldrändern und -lichtungen auf. Von exponierten Singwarten aus trägt er seinen auffälligen Gesang vor. Von dem Wiesenpieper unterscheidet sich der Baumpieper nur unwesentlich. So besitzt der Baumpieper einen kräftigeren Schnabel sowie eine gelblichere Brustfärbung. Ein guter Anhaltspunkt für die Bestimmung im Freiland ist aber der Beobachtungsort dieser Spezies. 

Weltweit wird die Art wird als nicht bedroht eingestuft. Der Populationstrend ist hingegen abnehmend.

 
 
 
 
E-Mail
Anruf