Die Natur im Fokus der Fotografie
                                      

Haussperling Passer domesticus

Den Spatz erkennen oft schon kleine Kinder als einen der wohl bekanntesten Kulturfolger. In zahlreichen Städten zählt der Haussperling (Passer domesticus) zum gewohnten Bild. In vielen Teilen der Erde ist diese Vogelart heimisch und so schätzt man den Gesamtbestand derzeit auf etwa 500 Millionen Individuen. Als vornehmlicher Samenfresser konnte der Haussperling schon früh die Nähe zum Menschen für sich nutzbar machen; seine gute Anpassungsfähigkeit bezieht aber auch auf die Wahl der Niststandorte. Im Prinzip nutzt dieser Sperling alle sich bietenden Gelegenheit für den Nestbau, ob in Nischen, Höhlen aber auch gänzlich freistehendes Nest wird von diesen Vögeln errichtet, um darin das aus 4 bis 6 Eiern bestehende Gelege zu bebrüten. 

Der Haussperling ist in seinem Bestand nicht bedroht. 

  • # 626 Haussperling Jungvogel 2020 Schweden
    # 626 Haussperling Jungvogel 2020 Schweden
  • # 627 Haussperling Schweden 2020
    # 627 Haussperling Schweden 2020
 
 
 
 
E-Mail
Anruf